Das Carbon Laser Peel, auch Hollywood Peel genannt, ist ein effektives und schonendes Laserpeeling, nach welchem die behandelte Person sofort wieder gesellschaftsfähig ist (keine Down-time). Es wird auch Hollywood Peel genannt, da viele Stars das Peeling vor dem Auftritt auf dem roten Teppich durchführen, um einen ebenmässigen und strahlenden Teint zu haben. Behandelt werden können Akneläsionen (entzündliche Pickel und Mitesser), vergröberte Poren, oberflächliche Fältchen, feine Pigmentflecken, Melasma, sowie Sonnenschäden.

Vorgehen
Zu Beginn wird eine karbonhaltige Gesichtsmaske aufgetragen, welche die Laserwirkung verstärkt. Danach erfolgen drei Laserdurchgänge. Beim ersten Durchgang wird die Haut erwärmt und die Maske tiefer in die Haut eingebracht. Durch die Wärme wird die Kollagenbildung stimuliert. Beim zweiten Durchgang werden die Maske und dadurch auch ein Teil der obersten Hautschicht abgetragen (Exfoliation). Durch den dritten Durchgang werden die Poren verfeinert und ein antibakterieller Effekt wird erzielt.

Risiken
Es kann nach der Therapie zur geringgradigen Rötung der Haut kommen, welche nach kurzer Zeit wieder abblasst.

Behandlungsempfehlung
Eine Verbesserung des Hautbildes kann bereits nach einer Behandlung sichtbar sein, um den Maximaleffekt zu erreichen, sind 3-6 Behandlungen im Abstand von 1-2 Wochen notwendig.

Empfehlung nach der Therapie
Die Haut sollte direkt nach dem Peeling nicht der Sonne ausgesetzt werden oder aber unbedingt mit Sonnenschutz geschützt werden.